Rezept Schokoladenkuchen – Traditioneller Schokokuchen aus dem Kloster Hornbach
    Portionen Vorbereitung
    4kleine Kuchen 30Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4kleine Kuchen 30Minuten
    Zutaten
    Kuchenteig
    Dekoration
    Anleitungen
    1. Schmelzen – Schokolade in einem großen Topf im Wasserbad auf dem Herd schmelzen lassen. Dann Zucker hinzufügen und ebenfalls schmelzen lassen. Dann Butter hinzufügen und schmelzen lassen und zum Schluss vier Eigelb hinzufügen und ebenfalls vermengen.
    2. Mischen – Löffelweise nun gesiebtes Mehl und gemahlene Mandeln hinzugeben und verrühren. Das Eiweiß aus 4 Eiern schlägt man mit einem Mixer schaumig, bis es stand hat und hebt den Eischnee löffelweise unter die Masse.
    3. Backen – Den Teig nun in eine ca. 20x30cm große Form geben oder in mehrere kleine Formen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit Backrahmen. Der Kuchen wird nun gebacken.
    4. Auskühlen – Den Kuchen nach dem Backen aus der Form lösen und auskühlen lassen.
    5. Deko – Zur Dekoration schmeckt am besten etwas Puderzucker über dem Kuchen
    Rezept Hinweise

    Backzeit & Temperatur:

    Ober & Unterhitze: 180 Grad

    25-30 Minuten

    Unser Tipp:

    Wenn man dem Kuchen noch eine besondere Kruste geben möchte, kann man z.B. die Ränder von Kuchenringen mit Butter und Zucker bestreuen. Diese karamellisieren dann im Backofen. Zum Lösen sollte der Kuchen allerdings noch warm sein.

    Der Kuchen hält einige Tage und man kann ihn ganz einfach in Klarsichtfolie im Kühlschrank aufbewahren. Besonders praktisch ist es daher den Teig in ca. 10-15cm großen Kuchenringen zu backen, da man hier schöne kleine Kuchenportionen hat.